Wellness im Harz - Entspannung pur

Für immer mehr Menschen gehört Wellness zum Leben dazu.

Sie wollen sich vor allem im Urlaub eine Erholung für Körper und Seele gönnen.

Dementsprechend hoch ist der Anspruch an diese  Auszeit. Überall im Harz findet man Wellness-Hotels mit klassischer Massage, hochwertiger Beautybehandlung und auch exotischen Massagen aus Fernost.

Auch bieten einige Hotels zum arrangierten Naturerlebnis, zum Beispiel, eine durchblutungsfördernde Moorbehandlung mit wertvollen Inhaltsstoffen an. Bei chronischen Gelenk- und Muskelbeschwerden ist ein Moorbad, welches auch Schmerzzustände und Verspannungen lindert, sehr gesundheitsfördernd.

Harz-Urlaub.de Tipps:

Wellness im Harz – Entspannung pur

Urlaub mit Freunden

Ein Trend – Auszeit mit Familie und Freunden – ist in den letzten Jahren immer populärer geworden. Gemeinsame Zeit im Wellness-Urlaub mit Freunden und Familie zu verbringen, stärkt das soziale Wohlbefinden und ist eine wichtige Komponente für ein glückliches Leben. Für einen längeren Aufenthalt mit Freunden und Familie empfehlen sich Wellnessresorts mit großzügigen Hotelanlagen und Restaurants. Für den Kurztrip aus dem Alltag bieten die Thermen wie die Thyragrotte in Stolberg, das Salzlandparadies in Bad Sachsa, die Bodetal Therme Thale oder die Sole-Therme in Bad Harzburg die Möglichkeit der Entspannung und Erholung.

Shinrin-yoku – Waldbaden

„Waldbaden“ ist das neue Wandern. Noch vor einigen Jahren war Wandern nur etwas für die ältere Generation, heute sieht man wieder viele Familien mit Kind und Kegel durch die Wälder streifen und die Natur genießen. In Japan, wo dieser Trend gerade alle Altersgruppen erfasst, nennt man das Shinrin-yoku – „Waldbaden“.

Den Wald mit allen Sinnen genießen und sich Einlassen auf die Ruhe und die Geräusche des Waldes – das Murmeln der Bäche, das Rauschen des Windes in den Baumwipfeln und das Gezwitscher der zahlreichen Vögel. Diese Entspannung für Körper, Geist und Seele stärkt das Immunsystem und sammelt Kraft für den Alltag.

Wandern ohne Gepäck

Eine Möglichkeit des unbeschwerten Naturerlebnisses im Harz ist das „Wandern ohne Gepäck“. Am Morgen verlässt der Wandergast das Hotel oder die Pension nur mit einem kleinen Proviantrucksack und streift durch die Natur bis zu seinem nächsten Ziel. Dort angekommen wird er schon erwartet, denn sein Gepäck wurde zur gebuchten Unterkunft befördert. Es gibt unter dem Motto „Wandern ohne Gepäck“ geführte Wanderungen über die bekannten  Wanderweges des Harzes, wie den Harzer-Hexen-Stieg, den Karstwanderweg im Südharz, den Selketal-Stieg, den Harzer Grenzweg entlang der ehemaligen deutschen Grenze oder die Harzquerung von Bad Harzburg nach Stolberg.

Harzer Wandernadel

Vor einigen Jahren hat man ein besonderes Projekt ins Leben gerufen – die „Harzer Wandernadel“. 222 Ausflugsziele im den drei Bundesländern Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen sind mit Stempelstellen bestückt. Darunter sind Aussichtspunkte, Naturdenkmäler, Burgruinen, Warten, rustikale Schutzhütten, aber auch Bergwerke und romantische Waldgaststätten.

Mit dem dreiteiligen Kartenset und den Hinweisen auf der Webseite wird der Natur- und Wanderfreund zu den schönsten und erlebnisreichsten Stellen im gesamten Harz geführt. Länge, Schwierigkeitsgrad und Höhenlage der einzelnen Touren sind unterschiedlich, aber so ausgelegt, dass sowohl Familien mit Kindern aber auch Senioren und ambitionierte Wanderer mit Freude auf die Stempeljagd gehen können. Als Lohn winken die Urkunden und Anstecker für die Wanderkönige, -kaiser, aber auch Wanderprinzessinnen und -prinzen.

Wellness im Harz – Entspannung pur

Hier findest du alle Campingplätze im Harz

Sortierung
Preis
7130
Gäste
233
Merkmale
Kunzental 2 37445 Walkenried OT Zorge
Preis ab 16.50 € / Nacht
Spiegelthalerstr. 31, 38678 Clausthal-Zellerfeld
Preis ab 7.50 € / Nacht
Hinterdorf 62b, 06493 Dankerode
Preis ab 20 € / Nacht