Wappen von Blankenburg

Timmenrode

Hier kommst du direkt zum Ort. Plane jetzt deine Reise in den Harz.

Timmenrode

Hier kommst du direkt zum Ort. Plane jetzt deine Reise in den Harz.

Dieser Ort in der Übersicht

Timmenrode ist eine kleine Gemeinde am nordöstlichen Harzrand, gelegen zwischen Thale und Blankenburg. Verwaltungstechnisch gehört der Ort seit 2010 zur Stadt Blankenburg, welche zum Landkreis Harz und dieser wiederum zum Bundesland Sachsen-Anhalt gehört.

Timmenrode wurde erstmals 1199 urkundlich erwähnt. Es wurde als Bauerndorf gegründet, das zum Lehen der Blankenburger Grafen zählte. 1567 zerstörte ein Großbrand fast den ganzen Ort. Gleiches geschah 1723. Nach dem Aussterben der Blankenburger Grafen im Jahr 1599 kam das Dorf in den Besitz der Herzöge von Braunschweig. Nicht nur die genannten Großbrände setzten Timmenrode zu, während des 30-jährigen Krieges (1618 – 48) wurde der Ort stark verwüstet, aber danach wieder aufgebaut. Erst 1696 wird vom Bau einer Kirche und des Pfarrhauses berichtet.

1953 wurde die erste landwirtschaftliche Produktionsgenossenschaft in Timmenrode gegründet. Bis zur Wende fanden in der 1955 durch die HO gekauften Gaststätte in der Blankenburger Straße und den Ausbau zum Kulturzentrum des Ortes  zahlreiche Veranstaltungen statt. 1989 fanden in der Timmenröder Kirche St. Lukas „nicht genehmigte“ Veranstaltungen auf dem Weg zur Demokratie statt. Nach der Wende im Jahr 1991 besiegelten Timmenrode und Samtgemeinde Herzlake im Emsland ihre Freundschaft in einem Partnerschaftsvertrag. Seit 1991 wurde im Ort rege gebaut, modernisiert und renoviert. Im Jahre 1999 konnte Timmenrode sein 800-jähriges Ortsjubiläum feiern.

Timmenrode ist heute ein schmuckes, kleines Örtchen umgeben von saftigen Wiesen, welches unmittelbar an der „Teufelsmauer“ liegt. Der Ort hat ein auffallend mildes Klima und ist zur Zeit der Kirschblüte besonders schön. Ein Refugium für Ruhe Suchende, die aber die touristische Infrastrukturen in Thale und Blankenburg nutzen möchten. Ein idealer Ausgangspunkt für ausgedehnte Fuß- und Radwanderungen im nordöstlichen Harz, der internationale Radwanderweg R 1 führt am Ort vorbei. Fahrräder können im Ort ausgeliehen werden. Auch eine Bohlekegelbahn steht auf Anfrage zur Verfügung.