Wappen von Hahnenklee

Hahnenklee

Hier kommst du direkt zum Ort. Plane jetzt deine Reise in den Harz.

Hahnenklee

Hier kommst du direkt zum Ort. Plane jetzt deine Reise in den Harz.

Dieser Ort in der Übersicht

Zu allen Jahreszeiten bietet der Heilklimatische Kurort Hahnenklee-Bockswiese seinen Gästen die Gewähr für einen erholsamen und abwechslungsreichen Aufenthalt. Seiner reizvollen Umgebung, sowie seinem gut ausgeschilderten, weitläufigen Wegenetz, das auf langen Abschnitten fast eben ist, verdankt der Ort seine besondere Beliebtheit bei Wanderern.

Die Geschichte der beiden Bergbau-Siedlungen beginnt bereits im 16. Jahrhundert mit ihrer urkundlichen Erwähnung. In der Mitte des 19. Jahrhunderts schlossen sie sich zu einer Gemeinde Bockswiese-Hahnenklee zusammen. 1882 wurde die Gemeinde zum staatlich anerkannten Kurort und der Fremdenverkehr gewann immer größere Bedeutung, auch weil der Bergbau eingestellt wurde. 1935 bekam der Ort seinen heutigen Namen Hahnenklee-Bockswiese, da die Einwohnerzahlen von Hahnenklee denen von Bockwiese überlegen waren, stimmte der Gemeinderat für die Umbenennung.

Im Zweiten Weltkrieg war Hahnenklee-Bockwiese ein Einquartierungsort für die Kinderlandverschickung und auch für Schwangere aus den Großstädten. Nach dem Krieg füllte sich der Ort mit Flüchtlingen aus ostdeutschen Gebieten.
Der Tourismus war ab den 1950er Jahren wieder die Haupteinnahmequelle des Ortes. Die zahlreichen Gäste fanden in den neugebauten Hotels eine Unterkunft für Ihren Urlaub im Heilklimatischen Kurort. 1972 wurde die Gemeinde in die Nachbarstadt Goslar eingemeindet.

Im Jahr 2007 wurde ein besonderer Rundwanderweg in Hahnenklee eröffnet – der Liebesbankweg. 25 in liebevoller Handarbeit gefertigte Bänke laden entlang des Weges, an seinen romantischsten Stellen, zum Verweilen ein. Jede Liebesbank ist ein Unikat und jede hat ihren eigenen, klingenden Namen. Der Weg beginnt mit der „Rendezvous-Bank“ und der „Hasch-mich-Bank“, es folgen „Quell der Liebe-“ und „Verlobungs-Bank“. Den Bund fürs Leben verkörpert die „Hochzeit-Bank“. Es folgen nach einander aufgereiht die Bänke für alle Ehejubiläen bis zur „Kronjuwelenhochzeit-Bank“. Der Liebesbankweg wurde als erster Weg im Harz mit dem Wandersiegel „Premiumweg“ vom Deutschen Wanderinstitut ausgezeichnet.
Hahnenklee-Bockswiese besitzt zwei spezielle Wanderwege für Rollstuhlfahrer. Jährlich einmal rückt einer davon ganz besonders in den Mittelpunkt. Dann nämlich findet der sich zunehmender Beliebtheit erfreuende Wandertag für Rollstuhlfahrer und Behinderte statt.

Ein Muss für jeden Besucher ist die einzigartige Nordische Stabkirche, die Gustav-Adolf-Stabkirche. Der prächtige Innenraum und die hervorragende Orgel mit einem mechanisch bespielbaren Glockenspiel laden zum Besuch und Bewundern ein. Regelmäßig finden Gottesdienste, Lesungen, klassische Konzerte und Gospelkonzerte statt.

Ruhe und Entspannung werden im Heilklimatischen Kurort großgeschrieben. Im neu gestalteten Wassertretbecken bei Bockswiese kann der Wanderer seinen Kreislauf anregen, die arterielle Durchblutung fördern und seine Abwehrkräfte stärken.
Aber auch Spaß und Unterhaltung kommen hier nicht zu kurz. Dafür sorgen Hallenbad, Waldseebad mit Bootsverleih und der ErlebnisBocksberg mit der Seilbahn auf den 726 m hohen Hausberg. Wintersportfreunde finden dort Skilifte, Abfahrten, 23 km Loipen, eine Rodelbahn und Natureisflächen vor. Für Biker steht im Sommer der Bikepark zur Verfügung. Weitere Attraktionen sind die Sommerrodelbahn, Bockbergcarts, die Walschule auf dem Gipfel und der große Rutschturm.

Ein besonderer Höhepunkt im Jahr ist die mystische Walpurgisnacht, welche in Hahnenklee alljährlich in der Nacht vom 30.04. zum 01.05. mit Festumzug, Feuerzauber und Live-Musik gefeiert wird. Mehrere Sagen um Hexen und Hexenverfolgung ranken sich um den Bocksberg und um Bockswiese.

Weitere jährliche Veranstaltungen in Hahnenklee-Bockswiese sind das Hahnenkleer Winterfest, die Saisoneröffnung Liebesbankweg, das Hahnenkleer Sommerfest, das Schützenfest, der Wandertag für Menschen mit Behinderung, das Herbstfest und das Hahnenkleer Musikantentreffen. Zu diesen und weiteren Veranstaltungen sind natürlich Gäste immer herzlich willkommen.