Logo Harz Urlaub.de lang

Zoo Aschersleben

Auf d. Alten Burg 40, 06449 Aschersleben
ab 6 €

Hier kommst du direkt zum Abenteur. Plane jetzt deine Reise in den Harz.

Zoo Aschersleben

Hier kommst du direkt zum Abenteur. Plane jetzt deine Reise in den Harz.

Der Zoo in Aschersleben erlangt Bekanntheit durch ein 2000 qm umfassendes Tigerfreigehege. Hier werden Sibirische Tiger gehalten. Die neue Großkatzenanlage sowie das Bärenfreigehege sind weitere Besuchermagnete. Es werden ca. 500 Tiere in etwa 120 Arten gehalten.

Das Abenteuer in der Übersicht

Der Zoo Aschersleben ist etwas ganz besonderes. Denn hier haben die Uhus in einer Burgruine des Hochmittelalters ihr Domizil. Die Ruine mit ihrem Turm bildet den Mittelpunk der Vogelvoliere. 1973wurde im Ascherslebener Naherholungsgebiet „Alte Burg“ der Zoo gegründet.

Das 2.000 qm umfassende Tigerfreigehege, in dem die größten lebenden Katzen, Sibirische Tiger, gehalten werden, machte den Zoo bekannt. Und durch seine weißen Königstiger. Die neue Großkatzenanlage für Jaguare und Schwarze Panther sowie das Bärenfreigehege sind Besuchermagneten. Das ca. 10 Hektar große Areal des Zoos ist ein hügeliges, waldartiges Gelände. Es werden etwa 450 Tiere in etwa 100 Arten gehalten.

Der Zoo nimmt am Europäischen Erhaltungszuchtprogramm für Dianameerkatzen, Goldkopf-löwenäffchen und Salzkatzen sowie für Brillenbären teil.

Weitere Tiere sind: Alpaka, Antilope, verschiedene Affenarten, Flamingo, Flughund, Kamele, Lama, Krokodil, Ozelot, Zebra sowie zahlreiche Vogelarten und Haustierarten.

Für die kleinen Besucher besonders interessant der Streichelzoo und das Angebot „Ponyreiten“, hier sollen den Kindern der direkte Kontakt zu Tieren ermöglicht werden. Seit 2003 gibt es auch eine Zoo-Schule, in der Biologieunterricht für Schulkinder angeboten wird.

Seit 1976 gibt es innerhalb des Zoos ein Planetarium. Vom Eingang des Zoos bis zum Eingang des Planetariums wurde ein maßstabgerechtes Model des Sonnensystems angelegt. Raumfahrt, Astronomie und Naturwissenschaften werden im Planetarium behandelt. Es gibt besondere Angebote für Kindergärten und Schulen, um die Astronomie in kindgerechter Weise den Kleinen zu vermitteln.

Wer sich am Ende des Rundgangs durch den erlebnisreichen Zoo stärken möchte, findet bestimmt im Terrassencafé eine gute Mahlzeit