Ferienwohnung oder Hotel – die richtige Wahl für den Gran Canaria Urlaub finden

Es gibt verschiedene Arten der Unterkunft, wenn es um einen Urlaub auf der Trauminsel Gran Canaria geht. Aber für wen ist was geeignet? Sind Familien besser in einem Hotel mit Animation aufgehoben oder lohnt es sich eher, gleich auf eine Ferienwohnung zu setzen? Letztlich hängt die Wahl von den persönlichen Bedürfnissen ab, Ferienwohnungen zeigen sich aber nicht selten mit Vorteilen, insbesondere bezüglich der Flexibilität.

Blick auf Gran Canaria

Die Ferienwohnung – für mehr Ruhe und Beschaulichkeit

Hotels können, je nach Jahreszeit, ziemlich laut und ausgebucht sein. Das ist einer der Gründe, warum viele Urlauber lieber in einer Ferienwohnung Gran Canaria genießen und sich das gönnen, was sie wirklich verdient haben – Ruhe!

Auch für Familien mit Kindern hat die Ferienwohnung ihre Vorteile. Die Nachbarn im Hotel beschweren sich nicht, wenn der Nachwuchs auch nach 20:00 Uhr noch ein wenig gute Laune hat und toben möchte. Außerdem können die ganzen Familienmitglieder morgens auch einmal ausschlafen und finden trotzdem noch ein leckeres Frühstück in ihrem eigenen Kühlschrank vor.

Generell ist es wichtig, die Reise optimal zu planen und so die perfekte Unterkunft für die eigenen Wünsche zu finden. Bei der Region ist darauf zu achten, dass sich in der Nähe benötigte medizinische Einrichtungen befinden und dass auch Supermärkte und andere Geschäfte gut zu erreichen sind.

Das Hotel mit Animation – für Familien mehr Abwechslung

Was man auf Gran Canaria unternehmen kann hängt auch von der Unterkunft ab. Wer weniger außerhalb der Hotelwände unternehmen möchte, ist in einem All-Inklusive-Tempel gut aufgehoben. Hier wird vom Frühstücksbüffet bis zur Abendanimation alles geboten. Vorteilig ist das für Familien mit Kindern, da hier auch die Eltern einmal zur Ruhe kommen. Es findet eine Kinderbetreuung statt, die die Erwachsenen entlasten kann.

Nachteilig ist allerdings der Lärmfaktor und die Gebundenheit an das Angebot. Zwar ist niemand verpflichtet das Buffet zum Abendbrot zu besuchen, doch wer für Kost und Logis zahlt hat meist wenig Interesse daran, plötzlich in einem Restaurant außerhalb der Anlage essen zu gehen.

Bevor man sich für ein All-Inklusive-Hotel entscheidet, sollte man genau überleben, ob das die richtige Wahl ist. Die Gebundenheit ist praktisch, da alles angeboten wird, was das Herz begehrt. Sie nimmt aber die Möglichkeit, die wunderbare Insel Gran Canaria wirklich kennenzulernen, da der meiste Teil des Urlaubs im Hotel, am hoteleigenen Pool oder am Strand verbracht wird.

Ferienhäuser für die Freunde und große Familien

Anstatt einer beschaulichen Ferienwohnung gibt es auch die Möglichkeit, ganze Ferienhäuser und Fincas auf Gran Canaria zu mieten. Diese sind perfekt geeignet, wenn die ganze Familie zusammen verreist oder wenn noch Freunde mit an Bord sind.

Ob einstöckig oder mehrstöckig, ob mit eigenem Pool oder großer Terrasse zum abendlichen Grillen – die Flexibilität bei größeren Reisegruppen ist in einem Ferienhaus deutlich höher. Es kommt hinzu, dass die Kosten fast immer geringer sind, denn durch die Selbstverpflegung und die maximale Belegung des Ferienhauses können immense Kosten eingespart werden.

Da es hier keine Vollpension gibt, können die Urlauber außerdem beim Essen sparen, indem sie dort essen gehen, wo es lecker und günstig ist. Ein echter Geheimtipp sind einheimische Restaurants.

 

Foto: https://pixabay.com/de/photos/gran-canaria-berg-aussicht-1345567/