zur Startseite

Ausflugsziele
Startseite

 
Neu! Portal Ausflugsziele im Harz

Ausflugsziele nach Orten:

Alexisbad
Allrode
Altenau
Altenbrak
Aschersleben
Bad Frankenhausen
Bad Grund
Bad Harzburg
Bad Lauterberg
Bad Sachsa
Bad Suderode
Ballenstedt
Benneckenstein
Blankenburg
Braunlage
Brocken
Clausthal-
Zellerfeld

Dankerode
Derenburg
Duderstadt
Elbingerode
Elend
Gernrode
Goslar
Hahnenklee
Halberstadt
Harzgerode
Hasselfelde
Herzberg
Hornburg
Ilfeld
Ilsenburg
Langelsheim
Lautenthal
Lerbach
Mansfeld
Meisdorf
Nationalpark
Neustadt
Nordhausen
Osterode
Quedlinburg
Rübeland
Sangerhausen
Schierke
Schladen
Seeland
Seesen
St. Andreasberg
Stecklenberg
Stolberg
Talsperren
Tanne
Thale
Trautenstein
Treseburg
Vienenburg
Walkenried
Web-Kameras
Wernigerode
Westerhausen
Wildemann
Wippra
Wolfshagen
Worbis
Zorge

 

 

Geo-Caching: Schatzsuche im Harz

Abenteuerliche Urlauber finden im höchsten Gebirge von Norddeutschland viele Unternehmungen und sportliche Betätigungen, mit denen ein aktiver Urlaub gestaltet werden kann. Wandern, Klettern oder Nordic Walking in der atemberaubenden Natur sorgt für Ausgeglichenheit und innere Ruhe. Wer seine Wandertouren allerdings durch eine spannende Schatzsuche aufpeppen möchte, kann dies dank Geo-Caching an zahlreichen Stellen ausprobieren. Wir nehmen das beliebte Hobby der Deutschen einmal genauer unter die Lupe und erklären, wie man im Harz zu seinem ersten Cache gelangt.
 

https://images.unsplash.com/photo-1440186347098-386b7459ad6b?ixid=MnwxMjA3fDB8MHxwaG90by1wYWdlfHx8fGVufDB8fHx8&ixlib=rb-1.2.1&auto=format&fit=crop&w=1050&q=80 – IMAGE SOURCE: unsplash.com
IMAGE SOURCE: unsplash.com
 

Schatzsuche mit GPS-Gerät

Das Prinzip von Geo-Caching ist relativ einfach. Teilnehmer müssen sich nur in einem Forum anmelden oder die App Geocaching herunterladen und eine günstige Mitgliedschaft abschließen. Innerhalb weniger Minuten ist die Anmeldung erledigt, nun haben Mitglieder Zugriff auf tausende Caches auf der ganzen Welt. Berge und Wälder eignen sich besonders gut für die aufregenden Schnitzeljagden, weshalb es auch im Nationalpark Harz zahlreiche Verstecke gibt. Hat man einen interessanten Cache ausgesucht, kann es direkt losgehen. Spieler erhalten dazu Koordinaten, die sie entweder in ihr Smartphone oder ein GPS-Gerät eingeben können. Grundsätzlich sind Apps wie Google Maps oder Waze völlig ausreichend, im Wald kann der Empfang aber manchmal fehlen. GPS-Geräte kann man entweder ausleihen oder bei häufiger Verwendung auch kaufen. Nun benötigt man nur noch die Ausrüstung für die Wanderung und schon sind die Geo-Cacher startklar. Die erste Aufgabe ist relativ simpel: Spieler müssen einfach nur dem Weg folgen und die Position der Koordinaten erreichen. Dort angekommen, werden sie vor ein kniffliges Rätsel gestellt. Nur wer das Rätsel lösen kann, erhält die wichtigen Hinweise über den Aufbewahrungsort des Caches. Dieser besteht aus einer kleinen Box oder einem runden Gefäß, in dem sich ein Logbuch und andere kleine Gegenstände befinden können. Meistens sind sie so gut versteckt, dass man sie nur mit geschärftem Blick entdecken kann. Im Wald findet man sie z. B. unter Wurzeln oder in einem Astloch.

 

Bewegung und Fantasie verbinden

Geo-Caching ist ein hervorragendes Hobby für jene Menschen, die sich mehr bewegen möchten, klassische Wanderungen aber als langweilig empfinden. Durch die spannenden Rätsel wird die Fantasie angeregt, die sportlichen Teilnehmer werden dabei zu Archäologen, die geheime Schätze entdecken müssen. In Video- und Computerspielen haben Menschen ständig die Chance, geheimnisvolle Orte zu besuchen und verloren geglaubte Schätze wiederzuentdecken. Das Abenteuer-Genre lebt genau von dieser Fantasie der Menschen. Nicht umsonst klettert man in Assassin’s Creed Origin in die unterirdischen Grabkammern der ägyptischen Pyramiden und stöbert durch die Goldschätze. Auch bei dem Slot Book of Dead steht der mutige Entdecker Rich Wilde im Zentrum des Spiels. Während er versucht, die geheimen Bücher der Pharaonen zu entdecken, hoffen User auf einen möglichst hohen Gewinn bei jeder Drehung. Das Spiel kann mit 100 Freispielen im Online Casino Casiplay ausprobiert werden, dazu verschenkt der Anbieter einen Casino Bonus in Form von Guthaben. Wie hoch dieser ausfällt, hängt von der Höhe der ersten Einzahlung ab. Andere Abenteurer sind bereits seit Jahrzehnten erfolgreich und ihre Geschichten werden immer wieder adaptiert. Gemeint sind Spielreihen wie Tomb Raider und Uncharted, mittlerweile  sogar zu Filmen adaptiert wurden. Wer wollte sich nicht immer schon einmal wie Lara Croft oder Nathan Drake fühlen? Mit Geo-Caching wird genau diese Sehnsucht auf spielerische Weise befriedigt!

 

Geo-Caching-Tipps im Harz

Das deutsche Mittelgebirge bietet viele Möglichkeiten, um Caches zu verstecken und mit einer malerischen Wanderroute zu verbinden. Besonders im Nationalpark Harz kann man viele kleine Schätze entdecken. Grundsätzlich gilt jedoch, dass die Caches nur am Wegrand versteckt werden dürfen, um die Flora und Fauna der Region nicht zu stören. Für Anfänger ist das ideal, denn sie können sich erst einmal in ihre Rolle als Abenteurer einfinden, müssen dabei aber noch keine schweren Verstecke lösen. Um die Natur noch besser zu unterstützen, wurde im Nationalpark Geocaching mit Müllsäuberungen verbunden. Unter dem Namen CITA (kurz für Cache in, Trash out) wurde die Idee beworben, dass Geo-Cacher bei ihrem Hobby auch einen Müllsack mitnehmen sollen, um Verschmutzungen im Wald zu beseitigen und gemeinsam für eine saubere Natur zu sorgen. Die Aktion fand viel Anklang unter Besuchern des Nationalparks.  

Ein absoluter Geheimtipp unter Geo-Cachern im Harz ist übrigens der Hexentanzplatz, der vom Bodetal aus erreicht werden kann. Die Wanderstrecke ist nicht nur traumhaft schön, sondern es warten auch mehrere Caches, die nacheinander entdeckt werden können. Die Kreisstadt Osterode ist ebenfalls ein Anziehungspunkt für Geo-Cacher. In der Region am Harz soll es insgesamt schon mehr als 4.000 unterschiedliche Schätze geben.

Geo-Caching ist ein lustiges Hobby, bei dem Bewegung und Spaß miteinander verbunden werden. Statt einfach nur an einer Wanderung teilzunehmen, wird man dabei selbst zum Entdecker und kann spannende, aber ungefährliche Abenteuer erleben.

 

Fotos: https://images.unsplash.com/photo-1440186347098-386b7459ad6b?ixid=MnwxMjA3fDB8MHxwaG90by1wYWdlfHx8fGVufDB8fHx8&ixlib=rb-1.2.1&auto=format&fit=crop&w=1050&q=80 –
 IMAGE SOURCE:
unsplash.com

 

Werben auf
Harz-Urlaub

Impressum

Hotel - Restaurant "Grüne Tanne"


China Reise Yangtze Kreuzfahrt