zur Startseite

Ausflugsziele
Startseite

 
Neu! Portal Ausflugsziele im Harz

Ausflugsziele nach Orten:

Alexisbad
Allrode
Altenau
Altenbrak
Aschersleben
Bad Frankenhausen
Bad Grund
Bad Harzburg
Bad Lauterberg
Bad Sachsa
Bad Suderode
Ballenstedt
Benneckenstein
Blankenburg
Braunlage
Brocken
Clausthal-
Zellerfeld

Dankerode
Derenburg
Duderstadt
Elbingerode
Elend
Gernrode
Goslar
Hahnenklee
Halberstadt
Harzgerode
Hasselfelde
Herzberg
Hornburg
Ilfeld
Ilsenburg
Langelsheim
Lautenthal
Lerbach
Mansfeld
Meisdorf
Nationalpark
Neustadt
Nordhausen
Osterode
Quedlinburg
Rübeland
Sangerhausen
Schierke
Schladen
Seeland
Seesen
St. Andreasberg
Stecklenberg
Stiege
Stolberg
Talsperren
Tanne
Thale
Trautenstein
Treseburg
Vienenburg
Walkenried
Web-Kameras
Wernigerode
Westerhausen
Wildemann
Wippra
Wolfshagen
Worbis
Zorge

 

 

Angeln im Harz –
die besten Plätze für einen guten Fang

Der Harz ist zu jeder Jahreszeit ein beliebtes Reiseziel und hält zahlreiche Möglichkeiten für die Urlaubsgestaltung bereit. Viele Menschen zieht es in die bergreiche Landschaft mit dem Brocken als höchsten Punkt, um zu Wandern oder dem Wintersport nachzugehen. Aber auch für Angler bietet die Region beste Voraussetzungen für einen erlebnisreichen Angelurlaub. So kann beispielsweise ab dem 01. Mai an der Okertalsperre und Innerstetalsperre die Angelleine ausgeworfen werden. Selbst der Okerstausee ist für das Sportfischen freigegeben. Weil die Harzer Gewässer kaum belastet sind, zeigen sich die Fischbestände zahl- und artenreich. Wichtig, wie bei jedem Angeltrip, ist das Beachten der Schonzeit sowie der Mindestmaße der Fische.

Die Okertalsperre im Harz
Die Okertalsperre bei Schulenburg und Altenau.

 

3 attraktive Angelseen im Harz

Bachforellen, Hechte, Barsche, Zander, Karpfen und Aale – sie alle lassen sich im Harzer Gewässer finden. Um im Harz angeln zu können, müssen die offiziellen Bedingungen erfüllt werden. Es bedarf zunächst dem offiziellen Angelschein. Dieser wird mit dem Ablegen der Fischerprüfung erworben. Wer diesen noch nicht besitzt, kann den Angelschein in Niedersachsen sowie allen anderen Bundesländern innerhalb eines offiziellen Onlinekurses vom Anglerverband ablegen. Darüber hinaus wird der Jahresfischereischein mit gültiger Fischereiabgabemarke erwartet. Ein gültiger Personalausweis ist obligatorisch. Die Angelkarte kann in der Regel bei den örtlichen Touristenstellen erworben werden. Sind alle gültigen Dokumente beisammen, steht dem Naturerlebnis im Harz nichts mehr im Weg.

Angeln an der Okertalsperre

Forellen und Hechte erwarten alle Sportfische an der Okertalsperre. Hier ist offiziell das Sportfischen erlaubt. Das Angelrevier überzeugt mit einer guten Wasserqualität. Das Angeln ist vom Ufer und Boot möglich. Da es vor Ort jedoch keinen Bootsverleih gibt, müssen Ruderboote aus Kunststoff, Holz oder Metall selbst mitgebracht werden. Verboten sind hingegen Schlauchbooten und Boote mit Motorleistung. Die Angelkarte gibt es in der Tourist-Information Altenau und Schulenberg.

Oberharzer Wasserwirtschaft

Rund 40 Teiche erwarten Sportfischer innerhalb der Oberharzer Wasserwirtschaft. Eine Übersichtskarte markiert die Plätze. Vom Ufer aus ist es gestattet mit bis zu drei Ruten zu angeln. Für das Fliegenfischen stehen der Hasenbacher Teich, der Prinzenteich und der Stadtweger Teich bereit. Die Angelkarte für die Gebiete ist bei der Tourist-Informationen Oberharz erhältlich.

Odertalsperre

In der Nähe der Stadt Bad Lauterberg wartet die Odertalsperre auf Sportangler. Jeder, der Hechte, Aale, Zander, Forellen, Barsche und Karpfen angeln möchte, ist hier genau richtig. Das Gebiet überzeugt neben dem vielseitigen Fischbestand ebenso mit einer traumhaften Landschaft. Die Angelkarte wird in der Tourist-Information Bad Lauterberg erworben.

Die Odertalsperre im Harz
Die Odertalsperre bei Bad Lauterberg.

 

Fotos: Sternal Media

Werben
Impressum

Datenschutz

Werben Sie beim Marktführer


China Reise Yangtze Kreuzfahrt