zur Startseite

Ausflugsziele
Startseite

 
Neu! Portal Ausflugsziele im Harz

Ausflugsziele nach Orten:

Alexisbad
Allrode
Altenau
Altenbrak
Aschersleben
Bad Frankenhausen
Bad Grund
Bad Harzburg
Bad Lauterberg
Bad Sachsa
Bad Suderode
Ballenstedt
Benneckenstein
Blankenburg
Braunlage
Brocken
Clausthal-
Zellerfeld

Dankerode
Derenburg
Duderstadt
Elbingerode
Elend
Gernrode
Goslar
Hahnenklee
Halberstadt
Harzgerode
Hasselfelde
Herzberg
Hornburg
Ilfeld
Ilsenburg
Langelsheim
Lautenthal
Lerbach
Mansfeld
Meisdorf
Nationalpark
Neustadt
Nordhausen
Osterode
Quedlinburg
Rübeland
Sangerhausen
Schierke
Schladen
Seeland
Seesen
St. Andreasberg
Stecklenberg
Stolberg
Talsperren
Tanne
Thale
Trautenstein
Treseburg
Vienenburg
Walkenried
Web-Kameras
Wernigerode
Wildemann
Wippra
Wolfshagen
Worbis
Zorge

 

   
 Ausflugsziele in und um Clausthal-Zellerfeld >>> Gastgeber in Clausthal-Zellerfeld

 

 

Haus of Wachs - Kerzenwerkstatt und Gastronomie
Die Clausthaler Kerzenmanufaktur „Haus of Wachs“ bietet jeden Tag von 10.00 Uhr bis 18.00 Uhr auf ca. 200 m² im rustikalen Ambiente ein besonderes Freizeiterlebnis – die Gestaltung Ihrer eigenen Kerzen und anderer Kreationen aus Wachs sowie die Möglichkeit dieses Vergnügen mit Freunden und Familie zu teilen bei einem gemütlichen Frühstück oder Kaffee in den romantischen Räumlichkeiten der Manufaktur.
Wir erstellen Ihnen gerne für Ihre Veranstaltung in unserem Haus ein individuelles Angebot, dazu finden Sie weitere Informationen auf unserer Homepage!

Die Marktkirche zum Heiligen Geist in Clausthal
Das Kircheninnere macht, durch sein schmuckloses Tonnengewölbe mit umlaufenden Emporen auf den ersten Blick einen schlichten Eindruck. Nach dem Betreten der Kirche ziehen aber die außergewöhnlichen Schnitzwerke des barocken Bildschnitzers Andreas Gröbers, der in Osterode zu Hause war, alle Blicke und Aufmerksamkeit auf sich. Altar, Kanzel, Orgelprospekt, Weihnachtsengel und Taufbrunnen wirken in ihrer Kunstfertigkeit nachhaltig und zählen zu den bedeutendsten Zeugnissen sakraler Schnitzkunst des 17. und 18. Jahrhunderts in Deutschland.

St. Salvatoris-Kirche in Clausthal-Zellerfeld
Es war die erste größere Querkirche des ausgehenden 17. Jahrhunderts. Ausgestattet wurde sie mit nach innen gezogenen Emporen an den Schmalseiten; Altar und Kanzel positionierte man an der östlichen Längsseite. Das Dach dieser Saalkirche wird von einem gewaltigen Holztonnengewölbe getragen, das bis heute erhalten ist.

Oberharzer Wasserregal
Heute ist das Oberharzer Wasserregal ein Kulturdenkmal und natürlich auch ein technisches. Verantwortlich für den Betrieb und Erhalt sind die Harzwasserwerke. 65 Teiche, 70 km Gräben und 20 km Wasserläufe werden von ihnen instand gehalten. Der Schwerpunkt der erhaltenen Anlagen liegt im Einzugsgebiet von Clausthal-Zellerfeld. ...mehr Infos >>>


Oberharzer Bergwerkmuseum - eines der ältesten technikgeschichtlichen Museen Deutschlands
Mit einem Exponatenbestand, der in Verbindung mit den originalen Bergbauanlagen im Freigelände einmalig ist, wird die historische Entwicklung des Erzbergbaus vom Mittelalter bis zum Ende des 19. Jahrhunderts aufgezeigt und dem Besucher/der Besucherin ein Einblick in die technischen Errungenschaften des Bergbaus geboten. ...mehr Infos >>>


Die Clausthaler Mineralogische Sammlung
Seit mehr als 100 Jahren ist die Clausthaler Mineraliensammlung für viele Sachkundige und mineralogisch Interessierte ein Geheimtip. Im Juli 2001 wurde, im neuen Gewand, die Geosammlung der TU Clausthal mit ihren weltweit bekannten Mineralogischen Samm­lungen und den neu eingerichteten Abteilungen Erdge­schichte - Paläontologie und Naturgeschichte des Harzes, die im Haupt­gebäude der TU Clausthal untergebracht sind, neu eröffnet. ...mehr Infos >>>


Baden im Kiefhölzer Teich
Heute ist der Kiefhölzer Teich ein exzellentes Badegewässer und einer der familienfreundlichsten Teiche im Harz schlechthin. Ein großflächiger Parkplatz liegt nur etwa 100 Meter vom Teich entfernt. Außer Baden in hervorragender Wasserqualität kann man dort auch Boot fahren und Angeln.


Clausthal-Zellerfeld, das Natur-Bade-Traumland
Es gibt viele Städte und Gemeinden in Deutschland, die schöne Seen und Teiche ihr Eigen nennen und in denen man auch Baden darf. Aber es gibt wohl keine Stadt, die mehr als 60 Teiche in ihrem Gebiet hat, die auch als Badegewässer zugelassen sind. In und um Clausthal-Zellerfeld liegen diese Teiche verstreut und bilden eine einzigartige Naturlandschaft.

Hallenbad Clausthal-Zellerfeld
Die Bergstadt Clausthal-Zellerfeld verfügt in der Berliner Straße 14 über ein attraktives öffentliches Hallenbad mit Saunalandschaft und Solariumbereich, dass von den dortigen Stadtwerken betrieben wird.

Robert Koch - Bergmannssohn aus Clausthal
In seiner Heimatstadt, dem heutigen Clausthal-Zellerfeld, sind seine Spuren bis heute allgegenwärtig. Wer auf seinen Spuren wandeln möchte, für den gibt es einen Robert-Koch-Stadtrundgang. Mit Hilfe eines Prospekts werden 15 Stationen aufgezeigt, die seine Präsentation im heutigen Stadtbild darstellen. Außerdem erinnern im Oberharzer Bergwerksmuseum zahlreiche Ausstellungsstücke an die Kindheit und Jugend von Prof. Dr. Robert Koch.

Der Okerstausee
Die Okertalsperre ist die einzige Harzer Talsperre mit Linienschiffverkehr. Etwa 10 Monate im Jahr verkehrt auf diesem 225 Hektar großen Stausee, jeweils von Anfang März bis Anfang Januar, das MS AquaMarin. Da er, im Gegensatz zu anderen Harzer Stauseen kein Trinkwasserreservat ist, stellt er ein beliebtes Wassersportgebiet dar. Baden, Schwimmen, Tauchen, das befahren mit nichtmotorisierten Wasserfahrzeugen, im Winter bei ausreichend dicker Eisdicke Eisbaden und Eislaufen, sind nur einige der möglichen sportlichen Aktivitäten.


Ottiliae-Schacht
In den übertägigen Anlagen des Ottiliae - Schachtes, der nach dem Berghauptmann Herrmann Ottiliae benannt ist, unterhält das Oberharzer Bergwerksmuseum eine Außenstelle. ...mehr Infos >>>


Alte Straße von Goslar nach Osterode
Heute ist die Alte Harzstraße von Goslar bis Clausthal-Zellerfeld eine beliebte Wanderroute die landschaftliche Schönheit und Geschichte vereint.

Bärenbrucher Teich Buntenbock

Iberger Höhlenerlebniszentrum
Das Höhlenerlebniszentrum teilt sich in 3 Bereiche: Museum am Berg, Museum im Berg und Iberger Tropfsteinhöhle. ... mehr Infos >>>

Ski-Alpinum in Schulenberg
Im Alpinum gibt es auch einen Verleih für Ski- und Snowboardausrüstungen. Reservierungen sind nur nach vorheriger Anprobe und Vorauszahlung möglich. Bitte beachten der Personalausweis muss als Pfand bereit gehalten werden und Kartenzahlung ist nicht möglich.

Das Windbeutel-Paradies No.1
Der Gast kann zwischen 20 verschiedenen Kreationen wählen, von süß bis herzhaft, von der klassischen Kirschfüllung mit Schlagsahne bis zum Gourmet-Windbeutel mit Räucherlachs und Sahnemeerettich ...mehr Infos >>>


St. Salvatoriskirche mit dem Tübkealtar

Henning Calvör - Ideengeber zur Bergakademie

Dichter Johann Friedrich Löwen

Musikverleger B. C. Breitkopf

Heimatdichter Adolf Ey

Clausthal Zellerfeld - IEI - Webcam

Sie kennen ein interessantes Ausflugsziel im Harz, welches hier noch nicht gelistet ist,
oder Sie haben einen nicht funktionierenden Link entdeckt?
Schicken Sie einfach ein kurze E-Mail an Harz-Urlaub.de

 

Werben auf
Harz-Urlaub

Impressum